Datenschutzrichtlinien

Für SOKG ist der Schutz deiner privaten Daten enorm wichtig, damit du dich in unserem Netzwerk wohl fühlst. Diese Richtlinie beschreibt wer wir sind, wie wir persönliche Informationen sammeln, teilen und nutzen und wie du deine gemäß DSGVO gewährten Rechte ausüben kannst. Um dich ausreichend zu informieren, empfehlen wir, die Datenschutzrichtlinie in vollem Umfang zu lesen. Sollten Fragen oder Bedenken bezüglich unserer Nutzung privater Informationen auftauchen, kontaktiere uns, indem du die Kontaktinformationen in Abschnitt 5 nutzt.

1. Über uns

Mit SOKG wollen wir regionalen Sportler und Vereine vermarkten, sie auf ihrer sportlichen Karriere begleiten und ermöglichen, dass sich der Sportler bzw. der Verein auf das Wichtigste konzentrieren kann, nämlich auf die Ausübung der Sportart. („wir“, „uns“, „unser“, „SOKG“).

2. Welche Arten von Informationen wir erfassen

Persönliche Daten, die du uns auf unserer Website oder auf andere Weise mitteilst: Persönliche Daten sind Informationen, mit denen eine Person identifiziert und kontaktiert werden kann. Bei deiner Kontaktaufnahme mit SOKGüber das Kontaktformular, wirst du gebeten, freiwillig personenbezogene Daten (Name, Firmenname, Telefonnummer und Emailadresse) anzugeben. Ebenso speichern wir persönliche Informationen, wenn du an unseren Events teilnimmst, unsere Umfragen beantwortest, oder durch andere Business- oder Marketing-Interaktionen dich mit uns in Verbindung setzt. Persönliche Informationen, welche du gebeten wirst mitzuteilen, sowie der Grund der Mitteilung der Informationen werden deutlich gemacht, sobald wir nach deinen persönlichen Informationen fragen.

Informationen, die wir automatisch durch unsere Websites sammeln:

Wenn du unsere Websites besuchst, erfassen wir mit jedem Aufruf eine Reihe von allgemeinen Daten und Informationen. Diese allgemeinen Daten und Informationen werden in den Logfiles des Servers gespeichert. Erfasst werden können deine Internet-Protokoll-Adresse (IP-Adresse), deine verwendeten Browsertypen und Versionen, sowie andere Informationen über dein System und deine Verbindung und wie du mit unseren Websites und anderen Websites interagierst.

3. Wie wir diese Informationen verwenden

Persönliche Daten
Durch die Kontaktaufnahme mit SOKG über das Kontaktformular, werden personenbezogene Daten an uns übermittelt. Welche personenbezogenen Daten bei der Kontaktaufnahme an uns übermittelt werden, ergibt sich aus der hierzu verwendeten Eingabemaske. SOKG informiert seine Kunden und Geschäftspartner in regelmäßigen Abständen im Wege eines Newsletters über die Entwicklung der SOKG-Produkte und über Angebote des Unternehmens. Unseren Newsletter empfängst du grundsätzlich nur dann, wenn du als betroffene Person über eine gültige E-Mail-Adresse verfügst und dich für den Newsletter-Versand über das Kontaktformular registriert hast. An die dir erstmalig für den Newsletter-Versand eingetragene E-Mail-Adresse wird aus rechtlichen Gründen eine Bestätigungs-Mail im Double-Opt-In-Verfahren versendet. Diese Bestätigungs-Mail dient der Überprüfung, ob du der Inhaber dieser E-Mail-Adresse bist und als betroffene Person den Empfang des Newsletters autorisiert hast. Bei der Kontaktaufnahme über das Kontaktformular speichern wir ferner die vom Internet-Service-Provider (ISP) vergebene IP-Adresse des von der betroffenen Person zum Zeitpunkt der Anmeldung verwendeten Computersystems sowie das Datum und die Uhrzeit der Anmeldung. Die Erhebung dieser Daten ist erforderlich, um den (möglichen) Missbrauch der E-Mail-Adresse einer betroffenen Person zu einem späteren Zeitpunkt nachvollziehen zu können und dient deshalb der rechtlichen Absicherung des für die Verarbeitung Verantwortlichen. Die im Rahmen einer Kontaktaufnahme erhobenen personenbezogenen Daten werden ausschließlich zum Versand unseres Newsletters und der Möglichkeit einer direkten Kontaktaufnahme von unserer Seite aus verwendet. Ferner könntest du als Abonnent des Newsletters per E-Mail informiert werden, sofern dies für den Betrieb des Newsletter-Dienstes oder eine diesbezügliche Registrierung erforderlich ist, wie dies im Falle von Änderungen des Newsletter-Angebots oder bei der Veränderung der technischen Gegebenheiten der Fall sein könnte. Es erfolgt keine Weitergabe der im Rahmen deiner Kontaktaufnahme erhobenen personenbezogenen Daten an Dritte. Das Abonnement unseres Newsletters kannst du jederzeit kündigen. Die Einwilligung in die Speicherung personenbezogener Daten, die du uns für den Newsletter-Versand erteilt hat, kann jederzeit widerrufen werden. Zum Zwecke des Widerrufs der Einwilligung findest du in jedem Newsletter einen entsprechenden Link. Es besteht auch die Möglichkeit, uns auf andere Weise mitzuteilen, dass du dich vom Newsletter-Versand abmeldest. Wenn du uns per E-Mail, Telefon oder Telefax kontaktierst, wird deine Anfrage inklusive aller daraus hervorgehenden personenbezogenen Daten zum Zwecke der Bearbeitung deines Anliegens bei uns gespeichert und verarbeitet. Auch diese Daten geben wir nicht ohne deine Einwilligung weiter.

Allgemeine Daten und Informationen
Wir nutzen allgemeine Informationen, die wir gesammelt haben für eine Auswahl bestimmter Ziele: 

  • Um unser Websites bereit zu stellen, zu bedienen, zu optimieren und instand zu halten. 
  • Um die Navigation und den Inhalt unserer Websites zu verbessern. 
  • Um Server-Probleme oder andere Probleme unserer informationstechnologischen Systeme zu identifizieren. 
  • Um Statistiken über die Seiten-Nutzung zu erstellen, damit wir die Präferenzen unser User besser verstehen können. 
  • um Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Cyberangriffes die zur Strafverfolgung notwendigen Informationen bereitzustellen. 

Um diese Ziele zu erreichen, werden deine anonym erhobenen Daten und Informationen daher einerseits statistisch und ferner mit dem Ziel ausgewertet, den Datenschutz und die Datensicherheit in unserem Unternehmen zu erhöhen, um letztlich ein optimales Schutzniveau für die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Die anonymen Daten der Server-Logfiles werden getrennt von allen durch eine betroffene Person angegebenen personenbezogenen Daten gespeichert.

Routinemäßige Löschung und Sperrung von personenbezogenen Daten:
Personenbezogene Daten der betroffenen Person werden nur für den Zeitraum verarbeitet und gespeichert, der zur Erreichung des Speicherungszwecks erforderlich ist oder sofern dies durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einen anderen Gesetzgeber in Gesetzen oder Vorschriften, welchen der für die Verarbeitung Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Entfällt der Speicherungszweck oder läuft eine vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einem anderen zuständigen Gesetzgeber vorgeschriebene Speicherfrist ab, werden die personenbezogenen Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung:
Art. 6 I lit. a DS-GVO dient uns als Rechtsgrundlage für Verarbeitungsvorgänge, bei denen wir eine Einwilligung für einen bestimmten Verarbeitungszweck einholen. Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich, wie dies beispielsweise bei Verarbeitungsvorgängen der Fall ist, die für die Erbringung einer Leistung oder Gegenleistung notwendig sind, so beruht die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. b DS-GVO. Gleiches gilt für solche Verarbeitungsvorgänge die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind, etwa in Fällen von Anfragen zur unseren Produkten oder Leistungen. Unterliegen wir einer rechtlichen Verpflichtung durch welche eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich wird, wie beispielsweise zur Erfüllung steuerlicher Pflichten, so basiert die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. c DS-GVO. In seltenen Fällen könnte die Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich werden, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen. Dies wäre beispielsweise der Fall, wenn ein Besucher in unserem Betrieb verletzt werden würde und daraufhin sein Name, sein Alter, seine Krankenkassendaten oder sonstige lebenswichtige Informationen an einen Arzt, ein Krankenhaus oder sonstige Dritte weitergegeben werden müssten. Dann würde die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. d DS-GVO beruhen. Letztlich könnten Verarbeitungsvorgänge auf Art. 6 I lit. f DS-GVO beruhen. Auf dieser Rechtsgrundlage basieren Verarbeitungsvorgänge, die von keiner der vorgenannten Rechtsgrundlagen erfasst werden, wenn die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich ist, sofern die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen nicht überwiegen. Solche Verarbeitungsvorgänge sind uns insbesondere deshalb gestattet, weil sie durch den Europäischen Gesetzgeber besonders erwähnt wurden. Er vertrat insoweit die Auffassung, dass ein berechtigtes Interesse anzunehmen sein könnte, wenn die betroffene Person ein Kunde des Verantwortlichen ist (Erwägungsgrund 47 Satz 2 DS-GVO).

4. Wie du deine gemäß DSGVO gewährten Rechte ausüben kannst:

Du hast gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der dich betreffenden personenbezogenen Daten: 

  • Recht auf Auskunft, 
  • Recht auf Berichtigung oder Löschung, 
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, 
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung sowie 
  • Recht auf Datenübertragbarkeit. 

Die Rechte auf Auskunft und Datenübertragbarkeit können von dir über die Möglichkeit der Kontaktaufnahme über die in Abschnitt 5 genannten Kontaktdaten ausgeübt werden. Du hast zudem das Recht, dich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die eine – aus deiner Sicht – rechtswidrige Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren. Soweit du deine vorab aufgeführten Rechte auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber uns geltend gemacht hast, so sind wir verpflichtet, allen Empfängern, denen die dich betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, die von dir gewünschte Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Dir steht uns gegenüber aber in jedem Falle das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

5. Generelle Informationen

Wir weisen klarstellend darauf hin, dass bei uns keinerlei automatisierten Entscheidungsfindung gemäß Artikel 22 Absätze 1 und 4 DS-GVO stattfindet. Wir klären dich darüber auf, dass die Bereitstellung personenbezogener Daten zum Teil gesetzlich vorgeschrieben ist (z.B. Steuervorschriften) oder sich auch aus vertraglichen Regelungen (z.B. Angaben zum Vertragspartner) ergeben kann. Mitunter kann es zu einem Vertragsschluss erforderlich sein, dass eine betroffene Person uns personenbezogene Daten zur Verfügung stellt, die in der Folge durch uns verarbeitet werden müssen. Die betroffene Person ist beispielsweise verpflichtet uns personenbezogene Daten bereitzustellen, wenn unser Unternehmen mit ihr einen Vertrag abschließt. Eine Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hätte zur Folge, dass der Vertrag mit dem Betroffenen nicht geschlossen werden könnte.

Fragen & Anliegen
Sollten Fragen auftreten oder solltest du Bedenken haben, wie wir mit deinen privaten Informationen umgehen, dann kontaktieren uns bitte per Post oder Email:

SOKG Vermarktungsagentur (Kleingewerbe) 
Kollnberg 7a 
94538 Fürstenstein 
Deutschland 
Mail: info@sokg.de

Hierbei handelt es sich um den Verantwortlichen im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung, sonstiger in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union geltenden Datenschutzgesetze und anderer Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter. SOKG ist berechtigt, die SOKG Datenschutzrichtlinie zu ändern, soweit dies erforderlich ist. Werden an der Datenschutzrichtlinie wesentliche Änderungen vorgenommen, wird eine entsprechende Mitteilung zusammen mit der aktuellen Version der Datenschutzrichtlinie auf unserer Website veröffentlicht.